Schwarzeck inFokus - Neues aus der Schwarzeck-Welt  
Ausgabe März 2012
  Liebe Leserin,
lieber Leser unseres Newsletters inFokus,

 
  direkt aus dem Winter fit und frisch durchstarten. Hierfür bringt Ihnen die Frühjahrsausgabe von inFokus spannende Infos von Schwarzeck auf den Tisch: Wie Sie beispielsweise mit einem Blick Vernetzungen im Palliativbereich erkennen oder im lukrativen Markt der Nahrungsergänzung die Stecknadel im Heuhaufen finden inFokus sagt es Ihnen.  
  Das Wesentliche im Blick behalten mit inFokus.  
  Ihre inFokus-Redaktion  
 
   
Antworten auf die „3 Ws“ im Palliativbereich
Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) für Schwerstkranke wurde bereits im Jahr 2007 im Sozialgesetzbuch neu definiert und vereinfacht. Innerhalb der SAPV gewährleisten Versorgungsverträge zwischen Palliativnetzen und Kassen die fachkompetente Betreuung der Patienten. Schwarzeck liefert innerhalb des Schmerz-Profilings detaillierte Informationen zu den SAPV-Verträgen, zu Ärzten im Bereich der Schmerzbehandlung sowie deren Vernetzung zu Institutionen und Organisationen.
Hintergrund: Mit 4.560 spezialisierten Ärzten weist das Schwarzeck Schmerz-Profiling Zugehörigkeiten zu verschiedensten Schmerztherapien aus, von Herpes Zoster über Rheuma bis hin zu somatoformen Schmerzsyndromen. Hinzu kommen die in 150 erfassten Palliativnetzen organisierten 1.380 Ärzte. Neben der feinen Selektion nach spezifischen Schwerpunkten schafft das Schwarzeck Schmerz-Profiling eine hohe Transparenz der Strukturen im Palliativbereich: Vernetzungen ber Mehrfachzugehörigkeiten sind auf einem Blick ersichtlich. Mit dem Schwarzeck Schmerz-Profiling erfahren Sie was (Programme, SAPV-Verträge) passiert, wo es stattfindet (regionale Kooperationen) und wer (Mitglieder, Zugehörigkeiten) dabei eine Rolle spielt.
Darüber möchte ich mehr wissen
 
 
   
Nahrungsergänzung: für Schwarzeck kein unbeschriebenes Blatt
Wenn auch nicht unumstritten, Nahrungsergänzung liegt im Trend. Laut einer Forsa-Studie greift jeder dritte Deutsche zu Ergänzungspräparaten. Für die Industrie hat sich damit ein lukrativer Markt entwickelt. Nicht nur für Konsumenten und Heilberufler wird die Situation immer unübersichtlicher. Für ein kompaktes Bild des Marktes und der Marktakteure liefert Schwarzeck die entscheidenden Informationen.
Hintergrund: Produktentscheider im Bereich Nahrungsergänzung gilt es präzise zu selektieren. Im Empfehlungsmarketing spielen neben Fachärzten auch Sportmediziner eine wichtige Rolle. Die Schwarzeck Zielgruppe im Bereich Nahrungsergänzung umfasst Ärzte, Ernährungsberater, Ökotrophologen, PTAs und Heilpraktiker. Die Erfahrung aus verschiedensten Projekten zeigt, dass nach Kombination regionaler Kriterien (Privatversichertenanteil, Kaufkraft) mit individuellen Parametern (Praxisgröße, Praxistyp, Behandlungsschwerpunkt) eine relevante Kernzielgruppe von 7.000 Entscheidern bleibt. Effizientes Profiling la Schwarzeck - gerne auch für Sie.
      Darüber möchte ich mehr wissen
 
 
 
  Die Schwarzeck Adressen-Statistik
  Entscheidener Erfolgsfaktor für Marketingaktionen sind Adressen. Unsere Adressen-Statistik bietet einen aktuellen Überblick über mehr als 700.000 Healthcare Business-Adressen aus dem Gesundheitswesen.
 
Informieren Sie sich  
 
Schwarzeck Adressen-Statistik
 
  Kontakt
  Feedback Gerne lesen wir Ihre Meinung.
  Empfehlen Laden Sie Mitarbeiter und Kollegen zu inFokus ein.
 
 

inFokus bestellen

Möchten Sie zukünftig inFokus-Newsletter vom Schwarzeck-Verlag per E-Mail erhalten, können Sie sich mit einer E-Mail an infokus@schwarzeck.de dafür anmelden.
 
  Copyright © 2012 Schwarzeck-Verlag GmbH Impressum | Datenschutz